In Familie & Waldorf/ Fotografie

Wichteltür

Unser Tomte, der bisher nur oben im Kinderzimmer durch eine Wichteltür in unsere Stuben kommen konnte (hier und hier sind Bilder vom ersten Türchen zu finden), hat nun auch im Erdgeschoss eine Zwergentür – am Nikolausmorgen war`s plötzlich in der Wand, genau neben unserer Eingangstür zum den unteren Wohnbereich. Da haben wir aber gestaunt, Sapperlott.

Soooo einen kleinen Briefkasten haben wir noch nie gesehen, auch die Zwergenschaufel und der Besen sind klein, noch winziglicher aber ist das Körbchen und vor allem die hölzernen Zwergenschuhe, die jeden Morgen überaus ordentlich vor Tomtes Wichteltür stehen, immer so ausgerichtet, dass er gleich hinein schlupfen kann, wenn er aus der Türe heraus tritt.
Damit`s unser Hauszwerg noch ein bisschen netter hat, wenn er nachts zu uns herein spaziert, um nach dem Rechten zu sehen, haben wir seinen Hof noch ein wenig verhübscht – aus Holzbauklötzen haben wir dem Wichtelmann eine Treppe und einen kleinen Tisch gebaut, ihm ein goldenes Glöckchen an die Tür gehängt, einen Teppich vor die Stufen gelegt und eine hübsche Girlande aus Hagebutten gefädelt. Mit dem warmen Licht der Salzleuchte sieht es wirklich sehr, sehr gemütlich aus – die Kinder zünden jeden Abend das Kerzchen darin für Tomte an, bevor sie ins Bett schlupfen. Vorher bekommt er aber noch sein Abendbrot mit einem Krügchen Milch oder Tee. Dann und wann wird ein winziges Brieflein geschrieben und in den roten Postkasten gesteckt (und Tomte antwortet dann und wann in Zwergenschönschrift!). Mit etwas Glück finden die Kinder morgens kleine Überraschungen vor der Wichteltür: sonntags ab und zu kandierte Veilchenblüten und letzte Woche ein Zwergenkörbchen gefüllt mit winzigen Edelsteinchen.

Nun ja, es gibt auch Tage, da macht Tomte Schabernack – so waren neulich morgens sämtliche Schuhe an den Schnürsenkeln zusammen gebunden (ausgerechnet dann, wenn man ohnehin schon etwas spät dran ist, um in die Schule zu gehen), in anderen steckten Nüsse oder Murmeln und – man glaubt es kaum – Tomte hat doch tatsächlich auch einmal vom Schokoladenaufstrich genascht. Er muss wohl auf frischer Tat ertappt worden sein (womöglich von Maschenka und Aishe, die in den frühen Morgenstunden vom Mausen nach Hause kommen, vielleicht war es Tomte unangenehm, beim Naschen erwischt zu werden, jedenfalls hat er wohl in der Eile seine rote Zwergenmütze verloren – wir haben sie morgens in der mit Schokolade verschmierten Küchenschublade eingeklemmt gefunden. Seitdem bekommt Tomte ab und zu statt Butter und Kräutersalz etwas Schokoladenaufstrich oder einen Klecks Hagebuttenmarmelade auf sein Butterbrot:

Wichteltür, Zwergentür, Elfentür, Tomte, Kindheit, Zwergenwelt, Hauszwerg, HauswichtWichteltür, Zwergentür, Elfentür, Tomte, Kindheit, Zwergenwelt, Hauszwerg, Hauswicht

Wichteltür, Zwergentür, Elfentür, Tomte, Kindheit, Zwergenwelt, Hauszwerg, HauswichtWichteltür, Zwergentür, Elfentür, Tomte, Kindheit, Zwergenwelt, Hauszwerg, HauswichtWichteltür, Zwergentür, Elfentür, Tomte, Kindheit, Zwergenwelt, Hauszwerg, HauswichtZwergengeschirrMinibriefkasten, ZwergenbriefkastenWichteltür, Zwergentür, Elfentür, Tomte, Kindheit, Zwergenwelt, Hauszwerg, HauswichtWichteltür, Zwergentür, Elfentür, Tomte, Kindheit, Zwergenwelt, Hauszwerg, HauswichtZwergengeschirrSalzleuchteWichteltür, Zwergentür, Elfentür, Tomte, Kindheit, Zwergenwelt, Hauszwerg, HauswichtMinibilderrahmenWichteltür, Zwergentür, Elfentür, Tomte, Kindheit, Zwergenwelt, Hauszwerg, HauswichtWichteltür, Zwergentür, Elfentür, Tomte, Kindheit, Zwergenwelt, Hauszwerg, HauswichtOstheimer KatzeHagebuttenketteWichteltür, Zwergentür, Elfentür, Tomte, Kindheit, Zwergenwelt, Hauszwerg, HauswichtWichteltür, Zwergentür, Elfentür, Tomte, Kindheit, Zwergenwelt, Hauszwerg, HauswichtWichtelmütze, ZwergenmützeWichtelmütze

Es ist so schön, einen Tomte im Haus zu haben, er macht uns allen Freude und wir sind dankbar, dass er so gut über uns wacht. Ich glaube, Maschenka und Aishe mögen ihn auch herzlich gerne, denn eins unserer Katzenmädchen hat ihm neulich ein Mäuschen direkt vor die Türe gelegt (wir haben`s aber vorsichtshalber gegen Bratapfel mit Vanillesoße getauscht).

Habt eine gute Nacht mit schönen Träumen,

Michèle ♥

Profilbild, Michèle Brunnmeier, Fotograf, Bietigheim-Bissingen, Ludwigsburg